Neues aus der Urologie

Bundesweite Protestaktion vom 18.11.2019 bis 13.12.2019

Aufgrund immer neuer Hygienevorschriften liegen die Kosten für eine solche Untersuchung weit über der Vergütung.  

Neue Therapieoption in der Behandlung von Harnblasenkrebs

4. Oktober 2019

Bisheriger Standard in der Behandlung des metastasierten Blasenkrebses war eine Kombinations-Chemotherapie. Bei Fortschreiten der Erkrankung nach vorangegangener Chemotherapie standen bis vor Kurzem keine wirksamen Therapiemöglichkeiten zur Verfügung. Als neue Option sind heute sogenannte Immun-Checkpoint-Inhibitoren zugelassen und in Anwendung. Diese Präparate sensibilisieren die Tumorzellen für das körpereigene Immunsystem. Die eigenen Immunzellen (T-Lymphozythen) erkennen so die "feindlichen" Krebszellen und können diese zumindest teilweise eliminieren. Da jedoch nicht alle Patienten auf diese Therapie ansprechen, werden vorab sogenannte Biomarker an dem Tumorgewebe identifiziert, die Informationen über die Wahrscheinlichkeit des Ansprechens eines solchen Medikamentes liefern sollen. Die bisher drei zugelassenen Präparate haben ein sehr gutes Verträglichkeits- und Wirksamkeitsprofil. Hauptnebenwirkung kann eine überschießende Immunreaktion des Körpers sein, welche sich gegen verschiedene gesunde Organe richten kann.   

 

Freie Stellen

Zur Unterstützung unseres Praxisteams sowohl am Standort Waldshut als auch am Standort Bad Säckingen suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt oder später eine/n

Medizinische Fachangestellte m/w/d
oder Krankenschwester m/w/d
oder Pflegekraft m/w/d

In Vollzeit oder Teilzeit.

Sie haben Freude am Umgang mit Patienten?
Sie wünschen sich eine äußerst vielseitige Tätigkeit?
Sie sind bereit, verantwortliche Tätigkeiten zu erbringen?
Sie sind interessiert, sich weiter zu qualifizieren?

Sofern Sie eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem der oben genannten Berufe und mindestens ein Jahr Berufserfahrung haben, sind Sie bei uns herzlich willkommen.
Bitte schicken Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) per Mail an:
Frau Katja Holwegler, holweglerk@urologie-hochrhein.de oder per Post